Rezepte: Vanillekipferl und Zitronen-Kokosmakronen

Letzte Woche habe ich noch einmal die Türe der Weihnachtsbäckerei geöffnet. Insgesamt habe ich drei verschiedene Plätzchensorten gezaubert. Neben den Last-Minute-Weihnachtsplätzchen, habe ich Zitronen-Kokosmakronen und Vanillekipferl gebacken. Ich liebe Kokosmakronen und eigentlich spricht mich alles an, was Kokosraspeln enthält.

Vanillekipferl

Zutaten für Vanillekipferl:

  • 300 g (+) Mehl
  • 250 g Butter (weich)
  • 120  g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 120 g geriebene Mandeln
  • 2 bis 4 Päckchen Vanillinzucker

Zubereitung der Vanillekipferl:

  1. Das Eigelb vorsichtig vom Eiweiß trennen und das Eiweiß für die Zitronen-Kokosmakronen zur Seite stellen.
  2. Die Biozitrone heiß waschen, trocken abtupfen und die Schale fein reiben.
  3. Eigelb und Zucker in einer großen Schüssel mit einem Handrührgerät mischen.
  4. Anschließend die weiche Butter dazu geben und mit dem Handrührer weiter mischen.
  5. Mehl und geriebene Mandeln in die Schüssel geben und ganz kurz mit dem Handrührer durchmischen.
  6. Nun den Teig mit den Hand gut durchkneten. Es kann sein, dass ihr noch etwas Mehr dazu geben müsst, damit der Teig eine glatte und knetbare Masse bildet.
  7. Nun lässt ihr den Teig abgedeckt ungefähr eine Stunde im Kühlschrank stehen. In der Zwischenzeit könnt ihr die Kokosmasse für die  Zitronen-Kokosmakronen zubereiten.
  8. Ein oder zwei Backbleche mit Backpapier belegen und den Teig aus dem Kühlschrank herausnehmen.
  9. Nach dem Herausnehmen den Teig nochmal gut druchkneten und kleine Vanillekipferl formen. Dazu schneide ich mit dem Messer ein Stück vom Teig ab. Forme mit dem Teigstück eine Teigrolle und schneide diese in weiteren kleinen Stückchen. Mit den kleinen Teigstückchen forme ich die typsiche U-Form für Vanillekipferl.
  10. Die Vanillekipferl bei 175 °C für 15 Minuten backen.
  11. Vanillezucker in eine kleine Schüssel geben und solange die fertige Vanillekipferl noch heiß sind, könnt ihr sie vosichtig in Vanillezucker wühlen.

kokosmakronen2

Zitronen-Kokosmakronen

Zutaten für die Zitronen-Kokosmakronen:

  • 4 Eiweiß
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 250 g Kokosraspel
  • 2 Esslöffel Mehl
  • abgeriebene Schale einer Biozitrone
  • runde Backoblaten

Zubereitung der Zitronen-Kokosmakronen:

  1. Hier nimmt ihr das Eiweiß, dass ihr für die Vanillekipferl vom Eigelb getrennt habt.
  2. Eiweiß mit einem Handrührgerät steif schlagen, so dass die Eiweißmasse schön cremig wird.
  3.  Zucker, Vanillinzucker und Salz dazugeben und mit dem Handmixer 4 Minuten weiter schlagen.
  4. Nun den Zitronensaft, die Zitronenschale, Kokosraspeln und Mehl nach und nach unterheben. Wichtig ist, dass die Kokosmasse nun fest ist und die Masse nicht zu flüssig wird.
  5. Die Backoblaten auf einem mit Backpapier belegtes Blech verteilen.
  6. Nun mit einem Teelöffel die Kokosmasse vorsichtig auf dem Backblech zu einem kleinen Berg verteilen. Ich forme die Masse zuerst vorsichtig zu einer Kugel, lege diese auf dem Backblech und füge noch etwas Kokosmasse dazu, um die gewünschten Höhe der Zitronen-Kokosmakronen zu bilden.
  7. Die Zitronen-Kokosmakronen im vorgeheizten Backofen bei 150°C auf der unteren Schiene für etwa 15 Minuten backen. Die Backzeit kann sich von der Leistung des Backofens variieren. Ich rate euch, die Zitronen-Kokosmakronen immer in Blick zu haben. Diese können sehr schnell braun werden. Das finde ich dann nicht mehr so schön. Ich mag es, wenn die Kokosmakronen noch eine weißen schneearten Touch haben und hole sie aus dem Backofen heraus, sobald die Kokosmakronen unten etwas goldgelb werden.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und eine entspannte Weihnachtszeit!

Eure Natalie

kokosmakronen1