Easy-Apfelkuchen

Es ist wieder soweit: die Äpfel-Erntezeit beginnt. Passend dazu habe ich einen Apfelkuchen gebacken, der mit frischen Äpfeln so himmlisch schmeckt. Der Easy-Apfelkuchen ist sehr schnell zubereitet und ihr benötigt nur die haushaltsübliche Zutaten.

Das Rezept ist mit Becherangaben und ihr benötigt für den Easy-Apfelkuchen:

  • 3 Eier (Klasse M)
  • 1 Becher Zucker (ca. 230 g)
  • 1 Becher Saure Sahne (200 g)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1,5 Becher Mehl (ca. 380 g)
  • 2-3 geschälte Äpfel
  • Zimtpulver und Schokoraspeln als Dekoration
  • Etwas Butter oder Margarine zum Einfetten der Backform. Falls ihr eine Silikon-Backform habt, dann braucht ihr die Backform nicht einfetten

Zubereitung:

Eier und Zucker in eine Schüssel mit einem Handrührgerät verrühren. Das Päckchen Backpulver in dem Becher Saure Sahne vermischen und anschließend in die Schüssel geben. Zum Schluss Mehl dazu fügen und die Zutaten miteinander cremig rühren. Abhängig von der Apfelgröße könnt ihr zwei große Äpfel oder drei kleine Äpfel nehmen. Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.

Nach dem Einfetten der Backform gibt ihr ca. 60 % des Teiges in die Backform, streut die Apfelstücke auf den Teig und verteilt den restlichen Teig über die Äpfel.

Als Alternative könnt ihr alle gewürfelte Apfelstücke in den Teig geben und den gesamten Teig in die Backform verteilen.

Den Kuchen beim vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 35 Minuten backen und mit Zahnstocher auf Fertigkeit testen.

So lange der Kuchen heiß bzw. warm ist, könnt ihr diesen mit Schokoraspeln und Zimtpulver dekorieren. Alternativ könnt ihr eine Schokoladenglasur oder Nougatcreme auf dem Easy-Apfelkuchen ausstreichen.

Guten Appetit!

Eure Natalie

Easy-Apfelkuchen (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.